Lektion zu Kohlenhydraten

Definitionen

Diese 4 Moleküle sollten Sie namentlich und als Fischer-Projektion auswendig wissen.

Carl Schmidt waren diese Struktuformeln unbekannt, er arbeitete nur mit den Summenformeln. Aus diesen schloss er, dass es sich um Hydrate von Kohlenstoff, also Kohlenstoffverbindungen, die Wasser enthalten, handeln muss (allgemeine Summenformel CnH2nOn bzw. Cn(H2O)n. Ein Fehlschluss.  Durch weitere bedeutende Chemiker, wie
Emil Fischer, Bernhard Tollens oder Walter Haworth wurde die Struktur der Kohlenhydrate Endedes 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts weiter aufgeklärt und nachgewiesen, dass Schmidts Auffassung nicht korrekt war. Die Summenformel Cn(H2O)n
ist daher irreführend und sollte nicht verwendet werden.

Man erweiterte schrittweise Schmidts Kohlenhydrat-Begriff:

Definition: Unter einem Kohlenhydrat oder Saccharid versteht man eine organische Verbindung
… mit mindestens drei Kohlenstoff-Atomen
… mit mindestens einer Aldehyd- oder Keto-Gruppe
… mit mindestens zwei Hydroxy-Gruppen

Nicht alle Kohlenhydrate nach dieser Definition besitzen die Summenformel CnH2nOn, aber alle erfüllen die obige Definition.

In der Zuckerchemie gibt es noch eine Reihe weiterer Definitionen, die man kennen sollte, dazu gehören die Begriffe Aldose, Ketose, Triose, Tetrose, Pentose und Hexose. Versuchen Sie, diese Begriffe zu definieren. Ordnen Sie dann die Moleküle richtig in die Tabelle ein.